ebay.ch das Onlineauktionshaus der Schweiz

Ebay ist wohl das bekannteste Auktionshaus der Welt. Gegründet wurde das Internetauktionshaus mit den rot-blau-gelb-grünen Lettern in den USA im jahr 1995. Mit den Jahren verwandelte sich das Auktionshaus ein wenig. Wo am Anfang nur gebrauchte gegen gebrauchte Artikel von privaten Nutzern angeboten wurden, sind es nun immer mehr geschäftliche Anbieter, die Neuware anbieten. Nach und nach schappte der Trend auch nach Europa. In Ländern wie Deutschland, Österreich und der Schweiz bietet das Auktionshaus seine Website an.

Der Benutzer gibt nur seine jeweilige Landesdomain als .de, .at oder .ch ein und kann bieten. Die Website sieht in allen Ländern gleich aus. Die ebay Seite der Schweiz gibt es seit dem Jahr 2001. Sie ist, wie die Seite in anderen Ländern,in fünf Unterthemen gegliedert:
- kaufen
- verkaufen
- mein ebay
- Community
- Hilfe

Die Seite ebay.ch ist eng vernetzt mit der ebay.de Seite, sodass alle Artikel länderübergreifend angezeigt werden.
Der Benutzer kann, sobald er ein Benutzerkonto angelegt hat, sowohl einkaufen als auch verkaufen. Ob private oder geschäftliche Nutzung muss immer mit angegeben werden. Die persönlichen Angaben werden durch ebay geschützt. Nur der Benutzername und das Bewertungsprofil werden anderen Mitgliedern öffentlich angezeigt. Bei Käufen bekommt man dann erst die vollständigen Konto- und Adressdaten zu sehen. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, wählt als Zahlungsmethode PayPal. So müssen keinerlei bankdaten mehr an Andere weitergegeben werden und der Bezahlvorgang ist auch geschützt.
Sucht man nach Artikeln, werden die Ergebnisse dann je nach Land speziell geordnet. Wenn man also www.ebay.ch aufruft, werden dem Benutzer die Artikel aus seinem Land zuerst angezeigt, auch die Artikel, welche in sein sein Land versendet werden.
Als Verkäufer kann man angeben, ob die Ware auch ins Ausland versendet wird. In der Schweiz also zum Beispiel europaweit oder auch weltweit. Hierzu müssen spezielle Versandkosten angegeben werden. Diese übersteigen meist den Wert des eigentlichen Artikels, auch wenn nur ins Nachbarland Österreich oder deutschland geliefert wird. Deswegen behalten sich viele Verkäufer die Option vor, nur in die Schweiz zu versenden.

Ebay in der Schweiz hat viel mehr konkurrenz, als vergleichsweise Ebay in Deutschland. Deswegen sind die Gebühren in der Schweiz um ein vielfaches geringer, als anderswo, wenn nicht gleich kostenlos verkauft werden kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


fünf − = 1

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>